Wann darf ich mit buggyFit starten?

 

Wann darf ich mit Sport nach der Geburt starten?

  • Gönne Dir und Deinem Körper etwa 8-10 Wochen nach der Geburt etwas Zeit und Ruhe, bevor Du wieder regelmäßig Sport treibst
  • Nach einem Kaiserschnitt mindestens 12 Wochen
  • Bitte starte erst mit buggyFit wenn du an einem Rückbildungskurs teilgenommen hast (mindestens 4 Stunden)
  • buggyFit ist keine Rückbildungsgymnastik, beim Training wird der Beckenboden aber integriert und Du lernst ihn zu stärke

Warum Rückbildungsgymnastik?

Eine alte Hebammenweisheit sagt: Neun Monate wächst der Bauch - neun Monate braucht er, um wieder zu verschwinden. Die Gebärmutter hat sich während der Schwangerschaft auf das Sieben- bis Achtfache vergrößert und muss nun von etwa 1.000 Gramm Gewicht auf 50 bis 70 Gramm schrumpfen. Der Beckenboden,

  • stabilisiert Deine Wirbelsäule und sorgt für eine gute Körperhaltung
  • beugt Rückenschmerzen vor und lindert diese
  • sorgt für einen flacheren Bauch und unterstützt die Rückbildung der Rectusdiastase (Bauchspalt)
  • erfüllt eine wichtige Stützfunktion für Deine inneren Organe z.B. Gebärmutter

Durch eine Schwangerschaft verändert sich die hormonelle Situation in Deinem Körper, welche dafür sorgt, dass Dein Gewebe wie zum Beispiel Sehnen, Bänder aber auch die Muskulatur, "weicher" werden. Dies führt auch dazu, dass Dein Beckenboden nicht mehr so stabil ist, wie vor deiner Schwangerschaft. weiterlesen

Das fördert die Rückbildung:

Stillen ist das beste Mittel, um die Gebärmutter und den Beckenboden rückzubilden. Die damit verbundene Ausschüttung des Hormons Oxytocin unterstützt den Prozess. Zu bemerken ist dies beispielsweise durch ein Ziehen im Unterleib während des Anlegens des Babys. Ab der zweiten Woche nach der Geburt kann die Rückbildung durch gezielte Übungen gefördert werden. Lass Dir schon in der Klinik oder von der Hebamme Tipps und Gymnastikvorschläge geben.

Rückbildung nach dem zweite, dritten oder vierten Kind?


Beckenboden Info:

Dein Beckenboden gehört zu den wichtigsten Muskeln, die gerade nach Deiner Schwangerschaft wieder gekräftigt werden müssen, um einer Inkontinenz, Rückenschmerzen und Haltungsfehlern entgegenzuwirken. Vorstellen darfst Du Dir deinen Beckenboden als ein Muskelnetz “ bestehend aus drei Schichten “ welches mit einer straff gespannten Hängematte vergleichbar ist und zwischen Deinem Schambein und Deinen beiden Sitzbeinhöckern (die beiden spürbaren Knochen am Po) liegt. Dieser Muskel kann angespannt werden und sichert damit deine Kontinenz. Dein Beckenboden stellt sich vor! weiterlesen

Ziel von Rückbildungsgymnastik:

Die durch Schwangerschaft und Geburt in Mitleidenschaft gezogene Beckenbodenmuskulatur wahrzunehmen, zu aktivieren und zu stärken. Rückbildungsgymnastik ist für frisch gebackene Mamies kein Ersatz für Fitnesstraining, sondern eine wichtige Voraussetzung für den (Wieder-) Einstieg in ein Fitnessprogramm und in einen Alltag ohne zB. Inkontinenzproblemen.

Grundsätzlich kommen dabei zwei Möglichkeiten in Frage:

  • Klassische Rückbildungsgymnastik in Kursform
  • DVDs als Anleitung zum eigenständigen Beckenbodentraining bzw. Rückbildungsgymnastik

Unsere DVD Empfehlung für Dich:

Mein Beckenbodenworkout, Mehr Weiblichkeit, erfüllte Sexualität und eine starke Mitte - zum Shop


Sport nach der Rückbildungsgymnastik- So gehts weiter!

Mit Hilfe eines Rückbildungs-Kurses oder einer DVD hast Du gelernt und geübt, wie Du Deinen Beckenboden aktivieren, stärken und jederzeit bewusst einsetzen kannst.

Das ist eine gute Basis, um jetzt mit dem buggyFit-Training zu beginnen “ einem Ganzkörper-Fitness-Programm, bei dem Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit trainiert werden.
Viel Spaß dabei!